Bauchweh

Ich sitze da und schaffe es nicht, einen klaren Gedanken zu fassen. In meinem Kopf ist Nebel und meine Eingeweide fühlen sich an, als wären sie verknotet. Mein Bauch tut weh und mein Herz rast. Ich habe das Gefühl, alles entgleitet mir, ich verliere die Kontrolle. Ich kann nicht atmen. Ich kann nicht fühlen. Ich kann nicht schlafen und wach sein quält mich.

Ich fühle mich so klein und unbedeutend. Ich habe Angst. Der Zug ist schon lange losgefahren. Der Zug rollt schon zu lange. Es gibt keinen Zwischenstop. Ihn anzuhalten ist längst zu spät, ist nicht mehr möglich. Abspringen ist keine Option. Abspringen kann tötlich sein. Zumindest aber tut es verdammt weh, wenn man aufprallt. Wenn ich daran denke, schnürt es mir die Kehle zu. Mein Herz rast.

Und wieder bin ich drauf und dran zu rennen, zu laufen, weit weg. Ich stehe in den Startlöchern. Aber ich warte. Ich greife nach der Hand, die mich retten kann. Ich spreche es laut aus. Und plötzlich wird alles leichter. Niemand urteilt über mich und keiner ist mir böse. Ich bekomme Verständnis und Liebe. Und dennoch fühle ich mich manchmal so, als könnte ich nicht genug Liebe geben. Panik steigt in mir auf. Weil ich weiß, dass ich die Macht habe, alles zu zerstören. Es wäre nicht mal mit Absicht. Aber es geht.

Dann versuche ich mich zu beruhigen. Ich rede mir gut zu. Ich rede. Und ich sage mir, dass das jetzt alles anders ist. Es ist anders, ich muss nur endlich daran glauben. Und bis ich es wirklich glaube, darf ich auf keinen Fall durchdrehen.
Es ist nicht normal. Aber was ist schon normal.
Ich bekomme alles, was ich möchte. Ich bekomme Liebe. Ich werde geliebt, auch wenn ich manchmal denke, dass ich es nicht verdiene. Und dann bin ich so überwältigt, dass ich weinen muss. Mach, dass es niemals aufhört! Denn das würde ich nicht überleben.

2 Gedanken zu “Bauchweh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s