Body modification

Dieses Thema wollte ich bisher eigentlich ganz beiläufig in andere Beiträge einweben. Aber irgendwie war es dann doch ein ziemlich großes Ding, dass ich in den letzten Wochen mal wieder meinen Körper ein wenig modifiziert habe, bzw. modifizieren lassen habe.

Ich bin gar nicht sicher, ob ich es schon einmal erwähnt hatte, dass meine Doms darauf stehen, wenn sie meinen Körper modizifieren können/dürfen. Mein erster Dom hatte schon vor Wochen gesagt, dass wir mir die Nippel und die Klitorisvorhaut (KV) piercen lassen. Zuerst schüttelte ich energisch den Kopf. Das hatte ich doch immer abgelehnt. Niemals, um Himmels Willen! Irgendwann gewöhnte ich mich an den Gedanken und irgendwann wurden die Pläne konkreter. Ich hatte es mittlerweile auch bei anderen gesehen und fand es schön. Die Vorstellung und der Vorgang an sich reizten mich mehr und mehr.

Anfang Dezember fragt mich MK, der ja dann auch sowas wie ein Dom war, ob ich ihn zum Piercer begleiten würde. Er wollte sich ein weiteres Penispiercing stechen lassen. Ich dachte, ich solle nur zum Händchenhalten mitkommen. Allerdings hatte ich da etwas missverstanden. Ich sollte mir an dem Tag auch etwas stechen lassen. Also quasi wir zusammen, voll romantisch und so. Zuerst dachte ich, das wäre ein Scherz oder ein gemeinsamer Überaschungsplan meiner Doms. War es aber nicht. Das Projekt wäre beinahe noch gescheitert, weil ich es irgendwie total verpeilt hatte, mir einen Termin zu buchen. Allerdings habe ich mich dann doch recht schnell mit dem Gedanken angefreundet, an diesem Tag meine Nippel gepierct zu bekommen, dass ich mir rasch noch einen Termin buchte. Und so hatte ich auch keine Zeit, wirklich aufgeregt zu sein. Und, dass MK dann dabei war und nicht mein anderer Dom, sagte mir auch mehr als zu. Der Piercer erklärte alles ganz ausführlich und war mir sehr sympatisch. MK und ich suchten gemeinsam den Schmuck aus, den er dann sogar bezahlte. (Danke ❤ ) Als es soweit war, hielt er meine Hand ganz fest. Ich atmete tief ein und schon war es passiert. Wow, was für ein Hammer-Erlebnis. Die zweite Seite war dann auch gar nicht mehr so schlimm. Ich sprudelte über vor Erdophinen.

Und auch, wenn die Schmerzen nicht zu verachten wahren, war ich hinterher glücklich. Zum einen hatte es ihn glücklich gemacht, zum anderen hatte ich an dem Tag endlich mal wieder das Gefühl, etwas nur für mich gemacht zu haben. Denn, wenn ich es nicht selbst aus vollem Herzen gewollt hätte, hätte ich es auch nicht getan. Und ich liebe meine beiden Goldstücke einfach.

Und als ich schon einmal dabei war, machte ich mir gleich zwei Wochen später einen weiteren Termin für das KV-Piercing. An diesem Tag war ich bei Weitem aufgeregter. Immerhin hatte ich Zeit. Diesmal war es eine Piercerin, die aber genauso sympatisch war, sehr lieb und einfühlsam. MK hielt auch diesmal meine Hand. Und entgegen der Meinungen, die sagen, diese Stelle ist weniger schlimm…nein, bei mir war es anders. Ich werde diesen Schmerz niemals vergessen. Und da gibt es auch nichts schön zu reden. Es gab einen Aufschrei und am liebsten wäre ich von der Liege gesprungen und brauchte danach erst einmal einige Minuten, um mich wieder zu sammeln. Aber, es hat sich gelohnt. Ich habe es überstanden, Ich liebe es. Jetzt ist meine Pussy ein richtiges Schmuckdöschen. Und die Schmerzen sind zwar nicht vergessen, aber verdaut.

Und auch wenn ich früher immer gesagt habe: Niemals! Ich bin froh, meine Meinung geändert zu haben. Ich finde es jetzt richtig schön und es ist ein weiterer Schritt zu meinem eigenen individuellen schönen ICH. Zudem ist es eine tolle Erfahrung, die ich mit MK machen durfte und die ich vermutlich noch lange in guter Erinnerung behalten und so schnell auch nicht bereuen werde.

Und was folgt? Eine neue Tattoowierung natürlich.

Achja, sein Penispiercing hat er an dem Tag dann doch noch nicht bekommen. Insofern haben wir beide noch einen weiteren Besuch im Studio vor uns, bei dem ich dann Händchenhalten werde.

Ein Gedanke zu “Body modification

Schreibe eine Antwort zu m1ndfuckblog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s