Ich vermisse Dich

Ich habe es lange nicht gemerkt, aber ich vermisse Dich. Ich habe dich lange verdrängt und jetzt kommst du wieder in meinen Kopf, in meine Gedanken. Ich denke an Dich und unsere schöne Zeit, diese wilde Zeit, diese unbeschwerte Zeit. Ich denke nur an die schöne Zeit. Die negativen Dinge habe ich vergessen Ich habe Dir vergeben. Es fühlt sich gut an, dass ich nicht mehr leiden muss. Es fühlt sich gut an, an Dich zu denken.

Ich denke an unsere Leidenschaft und an unsere Verbindung. Zwischen uns gab es etwas, was ich heute als Liebe bezeichnen würde. Es machte mich glücklich, ich war glücklich – mit Dir – bei Dir.
Ich erinnere mich an unsere langen Gespräche, die nie endeten, die ganze Nacht bei Rauch und Wein. Ich erinnere mich daran, wie du mich zum ersten Mal geküsst hast und wie wir das erste Mal miteinander schliefen. Ich weiß noch, dass du gern warten wolltest, weil es besonders sein sollte. Das war es – immer. Es folgten viele weitere besondere Male.

Ich erinnere mich an den Moment als ich Dich zum ersten Mal sah. Unscheinbar und doch besonders. Ich erinnere mich an die ersten Schritte Richtung Abenteuer und an all die vielen Abenteuer, die folgten.

Ich erinnere mich, wie du deinen Kopf in meinen Schoß legtest und gekrault werden wolltest, wie ein kleiner Hund. Du warst so gierig und hungrig nach Zärtlichkeit und Liebe, die ich dir bereitwillig gab.

Ich erinnere mich, wie du mir sagtest, dass ich die Einzige für dich sein werde. Und noch immer macht mich dieser Gedanke sehr glücklich, weil ich das zu schätzen weiß. Ich erinnere mich an die vielen kleinen „Liebe dichs“ und an den Antrag den du mir nachts in volltrunkenem Zustand machtest.

Leider waren unsere Ziele nicht die selben. Die Liebe doch nicht so ohne Bedingungen, wie wir es uns wünschten. Unsere Wege trennten sich. Und das ist gut. Jeder muss sein Glück selbst finden. Und dennoch: Ich vermisse dich.

Und während ich über all das nachdenke, frage ich mich: Vermisse ich wirklich dich? Vermisse ich dich als Person, die ich einmal geliebt habe? Oder vermisse ich den Freund, den ich in dir sah? Du warst ein Freund für mich, der immer auf mich aufpasste und gleichzeitig durfte ich auch auf dich aufpassen.

Wir redeten uns ein, dass wir uns liebten, weil wir neben Freundschaft auch Leidenschaft spürten. Doch aus bedingungslos, würden unendlich viele unüberwindbare, unerfüllbare Bedingungen.

Jetzt weiß ich, ich vermisse nicht dich sondern, das Gefühl, dich zu lieben.

2 Gedanken zu “Ich vermisse Dich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s